Canephron Header Bild wiederkehrende Blasenentzündung

Wiederkehrende Blasenentzündung

Eine Blasenentzündung bleibt selten allein

Von wiederkehrenden Blasenentzündungen spricht man, wenn Betroffene mehr als zweimal im Halbjahr oder dreimal im Jahr unter einem Harnwegsinfekt leiden. Das Leben der Betroffenen wird häufig extrem eingeschränkt. Potenzielle Auslöser wie Schwimmen, Geschlechtsverkehr oder das Benutzen öffentlicher Toiletten werden vorsorglich gemieden.

Hauptursache für eine wiederkehrende Blasenentzündung ist eine erneute Infektion (Re-Infektion). Bei ca. 90 % der wiederkehrenden Blasenentzündungen ist dies der Fall.

Ein zu frühes Absetzen der Antibiotika-Therapie erhöht das Risiko einer erneuten Blasenentzündung. Möglicherweise konnten dadurch nicht alle Keime abgetötet werden. Aber auch eine häufige Antibiotika-Einnahme kann wiederkehrende Blasenentzündungen begünstigen. Der Grund dafür ist, dass die Bakterien Resistenzen gegen das Antibiotikum entwickelt haben.

Durch die ständigen  Blasenentzündungen sind die Schleimhäute der Harnwege oft stark gereizt, was das erneute Eindringen von Keime begünstigen kann. Daher wird insbesondere auch der Nachsorge einer Blasenentzündung eine besondere Rolle zugeschrieben. 

Insbesondere pflanzliche Arzneimittel sind eine gute Wahl, um das Abklingen der akuten Symptome zu unterstützen und einem erneuten Infekt vorzubeugen.

Wenn Sie immer wieder an Harnwegsinfektionen leiden, sollten Sie sich gründlich gesundheitlich untersuchen lassen. Oft können andere Erkrankungen das Auftreten von Blasenentzündungen begünstigen.

Mögliche Risikofaktoren:

  • Stoffwechselstörungen wie z.B. Diabetes
  • Nieren- und Blasensteine
  • Verengte Harnwege
  • Geschwächte Immunabwehr z.B. während der Monatsblutung , bei einer Erkältung, aber auch in Stressphasen
  • Abnahme der Hormonproduktion in und nach den Wechseljahren
  • Gynäkologische Infektionen
Pflichtangaben

PFLICHTANGABEN

Canephron® Uno • Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung und zur Ergänzung spezifischer Maßnahmen bei leichten Beschwerden (wie häufigem Wasserlassen, Brennen beim Wasserlassen und verstärktem Harndrang) im Rahmen von entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege; zur Durchspülung der Harnwege zur Verminderung der Ablagerung von Nierengrieß bei Erwachsenen. Canephron® N Dragees, Canephron® N Tropfen • Traditionell angewendet zur unterstützenden Behandlung und zur Ergänzung spezifischer Maßnahmen bei leichten Beschwerden im Rahmen von entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege; zur Durchspülung der Harnwege zur Verminderung der Ablagerung von Nierengrieß.

Hinweis: Canephron® Uno und Canephron® N sind traditionelle pflanzliche Arzneimittel, die ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert sind.

Canephron® N Tropfen enthalten 19 Vol.-% Alkohol.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

BIONORICA SE | 92308 Neumarkt    
Mitvertrieb: PLANTAMED Arzneimittel GmbH | 92308 Neumarkt

Stand: 01|18

Nur in der Apotheke erhältlich.


Apothekenfinder
Ratgeberdownload

Ratgeberdownload

Weitere Informationen zum Thema Blasenentzündung finden Sie hier zum downloaden

Canephron® Ratgeber

Jetzt bestellen

Canephron® Uno in Ihrer Apotheke vor Ort bestellen

Bequem von zu Hause aus bestellen und

• in wenigen Stunden abholen oder
• direkt von Ihrer Apotheke liefern lassen.

Jetzt bestellen!